Michael

Ich heiße Michael Busse und beschäftige mich gerne mit Schach. Darum betreibe ich den Schachgeflüster Podcast und die Schachgeflüster Facebook-Gruppe.

Schach und Musik gehörten schon im Mittelalter zusammen. Über die Jahrhunderte pflegten Komponistinnen und Komponisten das „Spiel der Könige“ und entwickelten teils neue Varianten, wie etwa Arnold Schönberg. Almut Ochsmann vom SWR 2 geht den Verbindungen der beiden Künste nach und erzählt, was es mit dem Seekadettenmatt auf sich hat. Schach spielen und Musik machen, […]


Der folgende Artikel über Schachverbesserung mithilfe von Chessable erscheint in der März-Ausgabe 2024 des Schach-Magazin 64. Schachgeflüster-Leser erhalten ihn hier vorab ungekürzt:


„Beim Schach wird nicht gewürfelt“. So lautet der erste Satz meines Lesebuchs „Der Schach-Booster“.
Doch bekanntlich ist man hinterher immer klüger, denn es gibt tatsächlich eine Schachvariante, bei der mit Würfeln gespielt wird: Variaschach.


Chessable Research Awards

Das Schachspiel ist immer wieder Gegenstand von wissenschaftlichen Arbeiten. Das Unternehmen Chessable fördert wissenschaftliche Untersuchungen rund um den Schachsport. Der holländische Schachtrainer und Journalist Karel van Delft ist bei Chessable als „Science Project Manager“ angestellt und bat mich, die Ausschreibung zu den diesjährigen „Chessable Research Awards“ zu veröffentlichen:


n den letzten Jahren habe ich die Sparkassen Chess Trophy in Dortmund besucht. Dieses Jahr wird sich einiges ändern: Durch die Fußball-EM wurde der Termin von Juni auf August (10.-18.8.) verschoben, und aus Kostengründen wird die Veranstaltung nicht mehr in der Dortmunder Westfalenhalle durchgeführt


Es gibt viele Orte, die für ihre Schachturniere bekannt sind, wie zum Beispiel Wijk aan Zee, Hastings oder Linares. Aber wohl kaum jemand in der Schachszene hat schon einmal von einem kleinen Ort an der Ostsee namens Weissenhaus gehört. Das dortige Luxushotel ist vom 9. bis 16. Februar Schauplatz eines Superturniers mit Magnus Carlsen, Vincent Keymer und vielen anderen hochklassigen Spielern. Möglich gemacht hat das Jan Henric Buettner


Presseinformation des humboldt Verlages über den neuen Schach-Ratgeber „Der Schach-Booster“


Presseinformation des humboldt Verlages über den neuen Schach-Ratgeber „Der Schach-Booster“


Du interessierst dich für historische Schachbücher? In diesem Artikel erfährst du, welche Schachbücher den Grundstein für die heutige Schachliteratur gelegt haben. Sie sind chronologisch geordnet.


Was gehört alles zu Schachgeflüster? Welche Kanäle mit welchen Reichweiten gibt es? Und welche Möglichkeiten für Zusammenarbeit gibt es für Schachfirmen? Die neuen Mediadaten fassen alles kompakt zusammen: