Xenia Bayer

Schachpodcast für Kinder

Xenia Bayer lernt gerade mit ihren Vereinskindern die Turnierregeln lerne. Deshalb hat sie in ihrer neuesten Podcast-Folge mit ihrem Gast über verschiedene Situationen bei Schachturnieren gesprochen und auch darüber, wie sich Schachspieler in solchen Momenten angemessen verhalten sollten.


Schachpodcast für Kinder

Für ihren Kinderpodcast interviewt Xenia Bayer zwei ihrer Schachschüler, die auf dem Weg sind, richtige gute Schachspieler zu werden. Die beiden erzählen, wann sie das Schach angefangen haben und was ihre Ziele sind. Viel Spaß beim Kennenlernen von zwei sympathischen jungen Talenten!


Schachpodcast für Kinder

Nach Paul Morphy (Teil 1), dem Duo Adolf Anderssen / Lionel Kieseretzky (Teil 2) und Paul Keres (Teil 3) kommt in der heutigen Folge ein weiteres Schachgenie zur Geltung.


Schachpodcast für Kinder

Für ihren Kinderpodcast interviewt Xenia Bayer ihren Vereinskameraden Peter Gabriel. Wer ist diese geheimnisvolle Person, um die es heute geht?
Peter Gabriel berichtet über die Aufgaben eines Schachschiedsrichters: Sicherstellen, dass gute Spielbedingungen herrschen, bei Regelverstößen oder im Streitfall die richtigen Entscheidungen treffen und dafür sorgen, dass diese umgesetzt werden. Insbesonder wenn es um Normen geht, ist es wichtig, dass ein Schiedsrichter anwesend ist.


Schachpodcast für Kinder

Für ihren Kinderpodcast interviewt Xenia Bayer einen Vereinskameraden. Dieser erzählt, warum er gerne Onlineschach spielt und wie sich dieses vom Schach am Brett unterscheidet. Außerdem geht es um Bedenkzeiten, Schachvarianten, die richtigen Gegner und den Umgang mit Niederlagen. Ein Zitat von David Bronstein kommt in diesem Zusammenhang besonders zur Geltung.


Xiangqi

Xenia Bayer berichtet den Hörern ihres Podcasts „Schach für Kinder“ heute von einem speziellen Geschenk aus China. Dabei handelt es sich um das Spiel Xiangqi, das dem Schachspiel zwar ähnlich ist, aber doch viele Eigenheiten hat. Ob Xenia sich künftig vom Schach abwendet und nur noch Xiangqi spielt?


Sonja Graf

Xenia Bayer erzählt Euch in ihrem Kinderpodcast etwas über ein ungezogenes, widerspenstiges und freches Mädchen, das sich unsterblich verliebte. Aber die Liebe galt nicht einem schönen Prinzen, sondern einem König – einem König aus Holz: dem Schachkönig.


Schachpodcast für Kinder

Nach Paul Morphy (Teil 1) und dem Duo Adolf Anderssen / Lionel Kieseretzky (Teil 2) kommt in der heutigen Folge ein weiteres Schachgenie zur Geltung. Xenia Bayer erzählt die Geschichte eines Spieles, der sage und schreibe 9 Weltmeister besiegte, ohne selbst jemals einer zu werden. Darum gilt er auch als „Der Ewige Zweite“: Paul Keres.


Schachpodcast für Kinder

Xenia Bayer erzählt Euch heute etwas über drei besondere Schachspielerinnen. Sie sind die Schachköniginnen – allesamt Weltmeisterinnen und die besten Spielerinnen ihrer Epoche.


Schachpodcast für Kinder

Ein Londoner Schachcafé ist Schauplatz der heutigen Folge von Xenia Bayers Podcast „Schach für Kinder“. Es geht – wie schon in Folge 166 (Paul Morphy) um Schachgenies. Heute kämpfen zwei führende Schachprotagonisten des 19. Jahrhunderts gegeneinander. Ihre Partie findet im Jahr 1851 am Rande des berühmten Londoner Schachturniers statt, das der eine davon später gewinnen wird.