Chess Talk Podcast

Übersicht über Schach-Podcasts

„Podcasts sind in und werden immer populärer. Und am 24. Oktober 2019 rief Michael Busse unter dem Namen „Schachgeflüster“ den ersten deutschen Schach-Podcast ins Leben.

Diese Sätze waren im Februar 2020 auf der ChessBase-Homepage zu lesen. Und an der Wahrheit des ersten Satzes hat sich nichts geändert: Infolge der Pandemie hat nicht nur das Schach einen Boom erlebt, sondern auch die Podcastszene.

Der Podcastboom hat auch vor dem Schachsport nicht Halt gemacht. Daher wird es Zeit für eine Übersicht von aktuellen Schach-Podcasts. Podcasts, die seit 2021 nicht mehr aktiv sind, werden nicht aufgeführt. Erwähnt sei in dieser Kategorie lediglich die „Mutter aller Schachpodcasts“, das „Full English Breakfast“.

Die Beschreibungen der Podcasts stellen meine eigene Meinung und meinen persönlichen Geschmack dar.

Deutschsprachige Schach-Podcasts

#1 Schachgeflüster Podcast: Der größte deutschsprachige Schach-Podcast. Zahlreiche internationale Schachprominente wie Artur Jussupow, Peter Heine Nielsen und David Navara waren schon zu Gast. Der Podcast verzeichnet Stand Februar 2020 über 350.000 Zugriffe und legt seinen Schwerpunkt auf Schachpersönlichkeiten und deren Geschichten.

#2 schachtraining.de Podcast: Dieser Interview-Podcast wird betrieben von Schach-Enthusiast Elias Pfann von der Seite schachtraining.de. Stand Februar 2022 sind 10 Folgen erschienen, u.a. mit dem Vorsitzenden der Deutschen Schachjugend. Die Interviews führt Elias teils selbst, teils in Kooperation mit der CSA. Fokus ist Schachverbesserung.

#3 Schach on Air – das Schachradio: Stolze 295 Episoden kann der Podcast von Chanda von Keyserlingk vorweisen. Die letzte Folge erschien im April 2021. Chanda fokussiert(e) sich auf Blindschachpartien, Buchbesprechungen und Portraits der Schach-Weltmeisterinnen. Angenehme Stimme. Wer kein Blindschach kann, muss leider in fast jeder Episode vorzeitig aussteigen.

#4 Schach Podcast für Kinder: Dieser Schachpodcast wurde von Xenia Bayer ins Leben gerufen. Der Podcast ist auf dem YouTube-Kanal des TSV Solln versteckt. An den Akzent von Xenia muss man sich zunächst gewöhnen. Mit ihrer angenehmen Stimme erzählt sie Schachgeschichten aus 1001 Nacht. Nicht nur für Kinder, sondern für alle Schachkultur-Interessierten geeignet.

Englischsprachige Schach-Podcasts

#1 Perpetual Chess Podcast: Der Podcast von Ex-Pokerprofi Ben Johnson ist zweifellos international der erfolgreichste Schachpodcast. Nahezu alle Weltstars des Schachs waren schon bei ihm zu Gast. Ben fokussiert sich auf das Thema Schachverbesserung. Außerdem stellt Ben auch bekannte Schachbücher vor. Ein Muss für alle Schachfans.

#2 Let´s Talk about Chess: Der holländische Schachjournalist und -fotograf Eric van Reem ist der Moderator dieses hochwertigen Interviewpodcasts. Zu Gast waren schon Stars wie Vishy Anand und Harikrishna, aber auch Vertreter aus dem deutschen Schach wie Stefan Meyer-Kahlen (Shredder) und GM Thomas Luther. Klarer Tipp! Schade, dass die letzte Folge im April 21 erschien.

#3 FIDE Podcast: Anlässlich des „Year of Women in Chess“ 2022 hat der Weltschachverband einen eigenen Schach-Podcast ins Leben gerufen. Bisher (Stand April 2022) sind drei Folgen erschienen. Interviewerin ist Lilli Hahn von der CSA. Weitere Ausgaben sind im Laufe des Jahres 2022 geplant.

#4 Chess Knowledge with H1: Der amerikanische Schachspieler DaVaun Williams ist der Herausgeber dieses Solo-Schachtalk-Podcasts. Die Hintergrund-Klaviermusik lenkt zwar ab. Aber wenn man sich mal auf die Slang-artige Sprechweise von DaVaun eingelassen hat, kann man inhaltlich durchaus einiges mitnehmen.

#5 The Chess Pit: Die drei Jungs Chris Russell, Phil Makepeace und Jon Mackenzie sprechen seit Januar 2020 über Schach, wie ihnen die Schnauze gewachsen ist. Meinungsstark und kritisch in jedem Fall, je nach Thema auch durchaus unterhaltsam.

#6 The Chess Circuit: Adam Raoof ist ein FIDE-Schiedsrichter und Organisator sowie Herausgeber des „Chess Circuit Newsletter“. Seine Interviewgäste sind zwar nicht aus der 1. Reihe der Schachpromis, aber sehr interessant, wie z.B. der CEO von Tornelo. Verdient aus meiner Sicht in jedem Fall mehr Bekanntheit. Potenzial aber bei der Tonqualität.

#7 Detroit Chess Killers: „You know what I´m sayin´“… Dieser Podcast erfordert besondere Sympathien für amerikanischen Ghettoslang. Herausforderndes Hörerlebnis, auch durch den in Dauerschleife hinterlegten 4-Sekunden-Jingle. Richtet sich vermutlich nur an die lokale Schachuntergrundszene.

#8 ChessBabe: „I´m the talking chess piece, and you´re in check.“ Hauptfigur dieses Solopodcasts ist eine sprechende Schachfigur. Wer sich dahinter verbirgt, bleibt offen. Stimme betörend, Konzept und Inhalt für mich eher verstörend.

#9 Audible Chess: Herausgeber dieses Podcasts ist nicht etwa die amazon-Tochter Audible, sondern ein (leider) unbekannt bleibender Sprecher. Der Podcast selbst bietet u.a. schöne Audio-Porträts von Schachpersönlichkeiten wie André Philidor in guter Audioqualität. Wie der Name des Podcasts schon sagt: Lässt sich hören!

#10 The Chess Angle: Podcast des Long Island Chess Club in New York. Kurze Folgen, angenehm klar strukturiert. Enthält wertvolle Tipps zur Verbesserung und Hintergrundinfos. Keine Interviews, aber guter Soloinhalt. Das gleiche gilt für den Ton. Im Moment mein Lieblings-Schachpodcast! Abo empfohlen.

#11 The Chess Club Live Podcast: Betrieben von einem gewissen Michael Mkpadi, besticht dieser Podcast durch interessante Interviewgäste wie chess.com-CEO Erik Allebest oder Maurice Ashley. Tonqualität leider mies (u.a. störende Hintergrundmusik – bei Interviewpodcasts ein absolutes NoGo). Schade!

#12 Chess Talk Podcast: „We play chess and we talk“ heißt es in diesem Podcast. Der Talk dreht sich aber entgegen dem Titel nicht um Schach, sondern um alles Mögliche andere. Schach steht drauf, ist aber nicht drin – oder jedenfalls sehr gut versteckt. Next!

#13 Coffeehouse Blunders: Danny Rensch (bekannt von chess.com) und James „Motz“ Montemagno sind die Hosts dieses Podcasts. Die letzten Episoden decken das Queen´s Gambit ab, seit Januar 21 gibt es jedoch keine Veröffentlichung mehr. Schöner Podcastitel, beim Reinhören hört es sich aber etwas langatmig an.

#14 Blindfold Chess: Dieser Podcast von David (Nachname unbekannt) lässt eine Sprecherin, die nicht viel anders als ein Navi klingt, berühmte Schachpartien Zug für Zug aufsagen. Ein nettes Konzept (aber nur) für alle, die blind einer ganzen Partie folgen können.

#15 How To Chess: Spin-Off des Perpetual Chess Podcast von Ben Johnson mit Fokus auf Kurzinterviews zum Thema Schachverbesserung. Gäste u.a. Wladimir Kramnik. Durchaus hörenswert, für mich aber kein konzeptioneller Mehrwert im Vergleich zu den regulären Perpetual Chess Interviews.

#16 64: A Chess Podcast: Dieser Podcast von David Vizgan existiert erst seit März 2021, hat aber schon (Stand Februar 2022) 36 Folgen veröffentlicht, überwiegend Interviews. Spannende Gäste (u.a. FIDE-Weltmeister Ruslan Ponomariov), Tonqualität super. Absoluter Hörtipp!

#17 Chess Journeys: Tales of Adult Improvement: In diesem Podcast von Dr. Kevin Scull kommen sowohl starke Schachmeister wie IM Kostya Kavutskiy als auch Anfänger zu Wort. Prinzip der Sendung ist die Diskussion über Methoden, wie man ein besserer Spieler wird. Wem es wirklich nur darum geht, für den ist der Podcast interessant. Tonqualität akzeptabel.

Podcasts des amerikanischen Schachverbandes: Eine ganze Schachpodcast-Familie wird vom US-Schachverband beherbergt. Dazu gehören die nächsten vier Podcasts:

#18 Cover Stories with Chess Life: Der Herausgeber des Schachmagazins Chess Life, John Hartmann, interviewt die Schachpersönlichkeit des Monats und befragt sie zum jeweiligen Schwerpunktthema des Chess Life Magazins. Inhaltlich spitze, leider wird bei den Gästen kein Wert auf Tonqualität gelegt. So macht das Zuhören keinen Spaß.

#19 One Move at a Time von Daniel Lucas: Bis auf Schachfotograf David Llada hierzulande überwiegend unbekannte Interviewgäste. Der Fokus liegt auf der Frage, wie man das Schach in den USA populärer machen und für die Gesellschaft nutzbringend einsetzen kann.

#20 Ladies Knight: Jennifer Shahade ist Feministin, Schachaktivistin und bekannt vom YouTube-Kanal des Schachclubs in St. Louis. Interviewt werden ausschließlich Frauen, die überwiegend hierzulande unbekannt sind (von einigen Ausnahme wie Humpy Koneru abgesehen). Charismatischer Podcast in hervorragender Tonqualität. Unterm Strich ein Hörtipp!

#21 The Chess Underground: Der neueste Podcast der US Chess Podcast Familie wird von Pete Karagianis vom US-Schachverband betrieben. Überwiegend enthält er Interviews wie z.B. mit IM Levy Rozman alias Gothamchess. Affinität zum US-Schach erforderlich, da die Interviewgäste alle aus der amerikanischen Schachszene kommen.

#22 Dojo Talks: Schachgeflüster-Interviewgast GM Jesse Kraai betreibt mit seinen beiden Kompagnons IM Kostya Kavutskiy und IM David das Schachlabel Chess Dojo. Der Podcast ist mehr „Abfallprodukt“ der Twitch- und YouTube-Kanäle. Hier geht es nicht so sehr um Persönlichkeiten, sondern um den Diskurs zu Themen wie wie z.B. Cheating, Verbandswechsel etc.

#23 The Gotham City Podcast: Der größte Schach-YouTuber der Welt, IM Levy Rozman, betreibt auch einen Podcast. Tonqualität natürlich astrein, Interviewgäste vom Feinsten (Sagar Shah, Anna Cramling, Anna Rudolf, …). Für Schachfans ein absolutes Muss!

#24 The Late Knight Show: Noch ist er nicht, da, aber angekündigt: Der Podcast mit GM David Howell, bekannt als Moderator der neuen Online-Turnierserie von Magnus Carlsen und mit Magnus befreundet. Sehr eloquenter, unterhaltsamer Typ. Kann nur gut werden.

#25 The Chess Experience: Amateurspieler Daniel Lona ist Gastgeber dieses relativ neuen Podcasts. Bisher 4 Folgen, davon zwei Interviews in guter Qualität zu den Themen „psychologische Barrieren“ und „Trainingsplan“ mit erfahrenen Trainern. Verdient ein Abo.

The Chicken Chess Club

#26 The Chicken Chess Club: Hochkarätig besetzt mit dem Sekundantenteam des Weltmeisters: Peter Heine Nielsen, Jan Gustafsson und Laurent Fressinet diskutieren über aktuelle Themen im Weltschach. Die ein oder andere Anekdote über Magnus Carlsen ist auch zu erwarten.

chessfeels podcast

#27 the chessfeels Podcast: Die Gastgeber JJ Lang und Julia Rios diskutieren über Schach und Psychologie. Nach erstem Testhören relativ schwere Kost, zumindest für ein Ohr, das Englisch nur als Fremdsprache gewohnt ist.

Chess Study Podcast

#28 Chess Study Podcast: Andrew Larson ist bisher als „ChessDiagnostic“ auf YouTube bekannt. In seinem Podcast will er vor allem Hörerfragen beantworten. Thema ist mal wieder die Schachverbesserung.

portugiesischsprachige Schachpodcasts

Podcastle: Der erste brasilianische Podcast über Schach. Oder auf portugiesisch: O primeoro podcast brasileiro sobre xadrez. Schon seit 2014 betreibt Alexandre Sigrist diesen Kanal. Eine Bewertung muss mangels Kenntnis der portugiesischen Sprache entfallen

Wer weitere Schach-Podcasts aus aller Welt kennt, kann sie mir gerne über das Kontaktformular mitteilen.

X
X