Magnus Carlsen

Der Sekundant Peter Heine Nielsen

#60 | Der Sekundant | GM Peter Heine Nielsen

Er ist der Sekundant und Trainer der Nr. 1 der Weltrangliste. Gemeinsam mit Schachgeflüster-Moderator Michael Busse begibt sich GM Peter Heine Nielsen auf eine Weltreise durch die wichtigsten Stationen seines Schachlebens: Singapur, Moskau und – Wattenscheid.

Luis Engel

#59 | GM Luis Engel

Mit 17 wurde er deutscher Meister, aber Schach ist nur sein Hobby: Luis Engel. Der Hamburger hat bereits ein Schachbuch geschrieben und in einer besonderen Partie Magnus Carlsen besiegt. Im Schachgeflüster Podcast erzählt er über seine größten Erfolge und einen speziellen Schachtisch, an dem er immer mit seinem Zwillingsbruder spielt.

#48 | Der Spitzenspieler | GM Matthias Blübaum

„Ich möchte eigentlich hauptsächlich einfach nur selber Schach spielen“, so sagt Matthias Blübaum über die aktuelle Situation im Deutschen Schachbund. Als Jugendlicher profitierte er von der Förderung durch die Schachprinzengruppe. Mittlerweile ist er Deutschlands Nr. 1 und hat in einem spannenden Dreikampf derzeit knapp die Nase vorn.

#36 | Schachprinzen | GM Alexander Donchenko

Er ist der König unter den Schachprinzen: Die neue deutsche Nummer 1, Alexander Donchenko. Was hält er von Online-Turnieren und wie hat er einen Cheater auflaufen lassen? Wie hat er seine Karriere geplant? Und hat er als Jugendlicher etwas verpasst? Schachprofi zu sein ist ein Traumberuf, jedenfalls wenn er etwas einbringt, so Alexander. Ein kurzweiliger Einblick in eine erfolgreiche und noch junge Schachkarriere.

#34 | Mister chess24 | GM Jan Gustafsson

Er hat chess24 zu einer der erfolgreichsten Schach-Webseiten gemacht: GM Jan Gustafsson. Der Europameister 2011 bezeichnet sich als „Schach-Rentner“, ist aber immer noch die Nr. 4 der deutschen Rangliste. „Ich würde klassisches Schach nicht abschreiben“, sagt er über die aktuellen Fragestellungen im Zusammenhang mit Corona und Internetschach. Jan Gustafsson erläutert, warum es aus seiner Sicht eben doch auch für Anfänger sinnvoll ist, Eröffnungen zu üben. Er verrät, welches Prinzip Magnus Carlsen bei Sekundanten etabliert hat, und mit welchen jungen deutschen Schachspielern er Trainings-Sessions abgehalten hat. Ein sympathischer Auftritt von einem der größten Promoter des Schachs in Deutschland, GM Jan Gustafsson.

#12 | Der Schacherklärer | IM Christof Sielecki

„Schacherklärer von Weltrang“ nennt das Magazin „Perlen vom Bodensee“ meinen Interviewgast in der 12. Episode des Schachgeflüster-Podcasts. Es handelt sich um den Internationalen Meister Christof Sielecki, der unter dem Namen „Chessexplained“ auf YouTube zu Bekanntheit gelangt ist. Wir sprechen u.a. über seine Eröffnungsbücher und seinen YouTubeKanal, über die Aussichten für den deutschen Jungstar Vincent Keymer sowie über die Gründe der Dominanz von Magnus Carlsen. Viel Spaß beim Zuhören!

Schachgeflüster