Bild eines Springers

Die Schachgeflüster Story

Wie alles begann…

Im Herbst 2019 habe ich einen deutschsprachigen Schach-Podcast gesucht. Damit wollte ich mir die Autofahrten zur Arbeit vertreiben. Leider bin ich nicht fündig geworden. Kurz darauf habe ich beschlossen, selbst einen Schachpodcast zu produzieren. Am 24.10.2019 ging die erste Episode online. Und nach einigem Hin und Her stand auch der Name fest: Schachgeflüster.

Mittlerweile verzeichnet der Podcast (Stand Oktober 2021) über 300.000 Zugriffe – auf YouTube, Spotify sowie zahlreichen Podcast-Plattformen. Viele berühmte Interviewgäste durfte ich begrüßen. Und habe auch sehr viel dazugelernt. Nicht nur in Sachen Schach, sondern auch bezogen auf Interviewtechnik, Tonbearbeitung, Social Media etc.

Die Schachgeflüster Facebookgruppe war anfangs nur zur „Vermarktung“ des Podcasts gedacht. Mittlerweile ist daraus ein zweites Standbein geworden. Mehr als 2.100 Mitglieder (Stand Oktober 2021) diskutieren dort über aktuelle Themen aus der Schachwelt.

Mehr über Schachgeflüster und mich könnt Ihr hier erfahren:

Vielen Dank für Euer Interesse und gut Stellung!

Schachgeflüster