chess.com sucht Deutschland-Chef

chess.com

chess.com schreibt eine attraktive Stelle aus. Das weltweit größte Schachportal sucht einen Deutschland-Direktor, im Original: „Director of German„. Aufgabe soll es sein, die Aktivitäten in Deutschland zu koordinieren und auszubauen. Unterstützung erfahrt der/die Stelleninhaber/in weiterhin von den bisherigen Honorarkräften in den Bereichen Social Media, Übersetzung von Beiträgen usw. 

Jüngst hat chess.com den Streamer Jonas Engelke alias „Kugelbuch“ verpflichtet, um dessen Fanbasis auf die Plattform zu holen. Kugelbuch verstärkt dabei IM Steve Berger, der unter dem Namen DrBergerBerger bisher das einzige in der Öffentlichkeit wahrnehmbare deutsche Gesicht auf dem Streaming-Kanal von chess.com darstellte. Zuletzt ist auch Elisabeth Pähtz häufiger mit Videos (u.a. zum Thema „Technik à la Magnus Carlsen„) auf chess.com präsent.  

Der „Vice President of Content“ Sam Copeland höchstpersönlich ist für die Stellenbesetzung verantwortlich, gemeinsam mit „Director of International Growth“ Nigarhan Gurpinar. Letztere hat vor kurzem in einem YouTube-Video nachdrücklich vorgeführt, wie man mit acht Springern mattsetzt. Copeland und Gurpinar versprechen sich, dass durch die neue Rolle das Nutzererlebnis verbessert wird und die Verweilzeit auf der Plattform erhöht wird. Im Zuge der Pandemie und der Netflix-Serie „Damengambit“ wurden zahlreiche neue User hinzugewonnen, die sich nun stärker miteinander vernetzen und an die Plattform gebunden werden sollen. 

Hier geht es zur Stellenausschreibung: 

Director of German @ Chess.com

X
X