#105 | Wir versteckten Bobby Fischer – Die Bezold-Brüder

Pulvermühle

Nachmittags um halb drei hat er gefrühstückt: Weltmeister und Schachlegende Bobby Fischer während seiner Zeit in der Pulvermühle. Drei Monate lang versteckte er sich im Jahr 1990 in dem schmucken oberfränkischen Gasthaus. Er war nicht der erste Weltmeister, der dort zu Gast war. Bereits Tigran Petrosian schwang in der Pulvermühle das Tanzbein, und später hielt sich auch Botwinnik dort auf.

Meine Gesprächspartner sind heute zwei Männer, die in der Pulvermühle aufgewachsen sind: Großmeister Michael Bezold, der mit Fischer analysieren (aber nie gegen ihn spielen) durfte sowie sein älterer Bruder Dr. Thomas Bezold. Thomas ist Hochschulprofessor und hat dem Schachverein Bayreuth zu einer Renaissance verholfen.

Fischer-Fans kommen bei dieser Episode sicherlich auf ihre Kosten. Viel Hörvergnügen!


Links:

♕ Thomas Bezold, Mitgliederfänger (Perlen vom Bodensee)
Porträt über Michael Bezold (Johannes Fischer)
Helmut Pfleger in der ZEIT über die Pulvermühle (via Klaus Steffan)


SCHACHAKADEMIE:

♟️Verbessere Dich im Schach! Hol Dir 💲 10% Preisnachlass auf alle Kurse der 🎓 Schachakademie Chessemy. Benutze dazu bitte den 🔒 Code „Schachgeflüster10“ (Affiliate Angebot).


AIMCHESS

🔍 Mit welchen Eröffnungen bist du erfolgreich? Wie gut ist dein Zeitmanagement? Bist du stark im Verwerten von Vorteilen? Diese Informationen und noch viel mehr Auswertungen deiner eigenen Online-Partien von lichess, chess.com und chess24 bietet dir Aimchess. Du kannst dich kostenlos registrieren und die Funktionen ausprobieren. Willst du mehr? Dann spare 30% auf einen Monat Premium-Tarif mit dem 🔒 Code Schachgefluester30 (Affiliate Angebot).




Schreibe einen Kommentar

X
X